Pfarrer Stefan Köttig


Gott nahe zu sein ist mein Glück (Psalm 73 Vers 28)
 

Grüß Gott, herzlich willkommen auf meiner Homepage! 



 


Auf den folgenden Seiten möchte ich ein wenig von mir und meinem Lebensweg erzählen, von den Orten, an denen ich gelebt habe oder zur Zeit lebe, was mir am Herzen liegt, woran ich glaube, was ich denke.

Es handelt sich hier um meine private Homepage, nicht um die offizielle Seite einer Kirchengemeinde. Deshalb werden hier auch keine Gottesdienstzeiten angegeben oder für kirchliche Veranstaltungen geworben.

Sie können eine aktuelle Andacht oder Predigt von mir nachlesen und etwas über meine Tätigkeit als Geistlicher Begleiter erfahren. 

Ich bin auch auf Facebook zu finden. Auf einen LInk oder ein PlugIn mit Facebook Logo habe ich bewusst verzichtet. Ebenso auf ein Kontaktformular.

Wenn Sie mir schreiben, wird Ihre Mailadresse nach der Beantwortung wieder gelöscht und auch nicht von mir an Dritte  weitergegeben.

Aktuelles erfahren Sie unten in der Rubrik "Neuigkeiten.

Es ist wie im wirklichen Leben: nicht alles ist vollständig,die Homepage ist ständig im Auf - oder Umbau, manches muss nach einiger Zeit überarbeitet, ergänzt oder verändert werden. Ich experimentiere eben gerne. Trotzdem - schön, dass Sie reinschauen.

Pfarrer Stefan Köttig




 

Neuigkeiten

29.03.2019, 15:37

Das Weizenkorn, der Tod und die Freude

Lätare - der Sonntag ruft zur Freude auf - und spricht doch vom Sterben und von der Vergänglichkeit- Christus vergleicht seinen Weg mit dem des Saatgutes, das in die Erde geworfen werden muss, damit es...   mehr


23.03.2019, 18:00

Ein entlarvender Wochenspruch

Der Wochenspruch aus dem Lukasenvangelium für den Sonntag Okuli steht im Zusammenhang mit drei Berufungen in die Nachfolge Jesu. Er ist entlarvend, weil er den unbedingten Einsatz fordert. Kann ich diesem Ruf...   mehr


22.03.2019, 17:03

Adam - wo bist du?

In diesen Wochen vor Ostern feiern wir ökumenischen Passionsgottesdienste mit dem Thema Was ist der Mensch, dass du seiner gedenkst, Gott! Der erste Gottesdienst führt uns zurück in die Urgeschichte, zu Adam...   mehr


17.03.2019, 11:47

Was heißt Glauben? Aufschauen!

Im Johannesevangelium wird uns von einem Gespräch zwischen dem Pharisäer Nikodemus und Jesus berichett. Jesus erzählt von seinem Weg, seinem Auftrag und davon wie Gericht und Rettung zu verstehen sei. Mehr...   mehr


16.03.2019, 20:05

Gedenke! Zum Sonntag Reminiszere

Gedenke! Reminiszere! Ein eigenartiger Name? Wessen sollen wir gedenken an diesem 2. Sonntag in der Passionszeit? Mehr dazu in der aktuellen Andacht.   mehr


<< neuereältere >>