Gott nahe zu sein ist gut für mich...   Psalm 73,28




 

Herzlich willkommen auf meiner Homepage!

"Gott nahe zu sein ist mein Glück!" Dieses Wort aus Psalm 73  hat uns einmal als Losung durch ein ganzes Jahr begleitet. Das war 2014. In der "neuen" Einheitsübersetzung von 2016 lautet der Vers: "Gott nahe zu sein ist gut für mich..."  Diese Aussage beantwortet eine Frage, die uns doch alle angeht: "Was tut mir gut?"  Die Antwort des Psalmbeters ist kurz und bündig. Er sagt: Gott, Gottes Nähe tut dir gut. Gibt es eine Möglichkeit, Gottes Nähe zu erfahren, zu erleben? Für mich geschieht das im Gebet. Der Psalmbeter schreibt: "... ich habe Gott, den Herrn, zu meiner Zuflucht gemacht!" Bei Gott finde ich den Frieden, der mir im Alltag so oft verloren scheint, bei Gott finde ich letztlich zu mir selbst, zu meiner Bestimmung. Das Gebet ist für mich der Weg, Gott nahe zu sein. Gott ist aber keine "abstrakte Größe". Er hat sich erfahrbar, erlebbar, anschaubar gemacht in Jesus Christus. Meine Ausrichtung auf Gott geschieht deshalb durch das Jesusgebet. Beten ist für mich vor allem das liebevolle und achtsame Gewahrwerden der Nähe des menschgewordenen Gottes. Aus dieser Nähe kommt mir entgegen, was meiner Seele gut tut.. Beten heißt für mich, sich in die Obhut des Guten Hirten Jesus Christus zu begeben und in ihr zu leben. In Luthers Übersetzung lautet der oben genannte Psalmvers übrigens: "Das ist meine Freude, dass ich mich zu Gott halte und meine Zuversicht setze auf Gott den Herrn, dass ich verkündige all dein Tun." Dieses Glück, das man durch Gottes Nähe erfährt, will geteilt werden.  Diese Homepage ist eines der vielen Möglichkeiten, etwas von dem erfahrenen Glück aus der Nähe Gottes weiterzugeben. Ich wünsche Ihnen, dass Sie das auch erfahren dürfen: Gott nahe zu sein ist mein Glück.